Tag Archives: Herrmanns

Phase 2 – Irrfahrten und andere Wege zum Ziel

280GE Rost

Der Frust sitzt tief. Da hatte ich mich informiert. Hatte das Web durchforstet und war mittlerweile auch in einem Forum unterwegs, obwohl ich nicht der Foren-Typ bin. Die Vorstellung bei Gleichgesinnten und die Reaktionen gaben mir aber auch wieder ein wenig Hoffnung.

Wie wahrscheinlich viele, die den Virus „G“ haben, habe auch ich die Kabel 1 Sendung zur Restaurierung eines 79er Bundesgrenzschutz G’s gesehen. Viele haben das Buch von Jörg Sand im Regal und/oder sich dem offiziellen Mercedes-Benz Geländewagen Club angeschlossen. Auch ich habe das alles gemacht.

Man liest viel und sieht Werbung in Zeitungen und im Netz, aber irgendwie habe ich mich an ORC und ähnliche Kaliber nicht herangetraut, denn der Nimbus des unbezahlbaren schwebte über den Namen. Ob berechtigt, oder unberechtigt weiss ich nicht, da ich es nie ausprobiert habe.

Über das 4×4-Forum erhielt ich dann eine Private Mail mit der Empfehlung mich doch mal mit der Firma GFG in Gotha zu unterhalten. Die seien auf G Modelle spezialisiert. Der Tippgeber machte auch gleich eine kleine Rechnung auf und meinte, dass alles nicht so schlimm werden wird. Einen Motor da, ein Getriebe hier, könnte man alles für kleines Geld besorgen. Die Website sah auch nicht schlecht aus, über Mobile.de verkaufte die GFG auch eine Menge G’s. Also schrieb ich an die Info@ Adresse eine freundliche Mail mit den Zielvorstellungen und den Unwägbarkeiten die auf dem Weg lagen. Jedenfalls von denen, deren Kenntnis ich schon erlangt hatte. Es vergingen 14 Tage ohne Antwort.

Ein Nachbar, selber BMW und Porsche Fahrer, empfahl mir dann eine Firma mit der er selber gute Erfahrungen gemacht hatte. Seine Frau fährt nämlich einen W211 mit 4matic und der Allrad war im Eimer. MB wollte das Getriebe tauschen und Herrmanns hat es schlicht repariert. Also habe ich kurzerhand bei Herrmanns angerufen und im Anschluss eine Mail geschickt. Es gingen einige eMails mit Bildern hin und her und einen Monat (August 2012) später kam der G auf den Hänger.

goHERRMANNS

Abholung Herrmanns

Mit einem konkreten Angebot war es dann aber doch viel schwieriger als erwartet. Herrmanns ist auf Mercedes-Benz Fahrzeuge spezialisiert, aber nicht nur auf den G. Wenn sie auch schon G-Modelle repariert, umgebaut und restauriert haben. Dennoch so ein echtes verbindliches Angebot hatte ich nicht erhalten. Auch nicht nach drei Monaten, auch nicht nach 6. Telefonisch und auch per Mail wurden immer mal wieder Preise genannt, aber verbindlich war das alles nicht. Ausserdem waren unsere Vorstellungen nicht in Deckung zu bringen. Die Kollegen aus Schwaben machen es „richtig“, oder aber lieber nicht. Der zu investierende Betrag lag mittlerweile bei knappen 42000 EUR mal mit und mal ohne Mehrwertsteuer. Ich hatte mir zum Selbstschutz zwischenzeitlich ein Budget von 25000 EUR mit Mehrwertsteuer gesetzt. Da klaffte eine Lücke.

Ich hatte in der Zeit der Verhandlungen auch Kontakt mit, für mich, einigen Größen der G-Gemeinde wie Herrn Dr. Hehl, Herrn Lehmann, Herrn Wahle vom G-Club. Der Tenor war eigentlich überall gleich … rationell betrachtet sind mehr oder weniger alle bei der Empfehlung meines „Meisters“ bei Mercedes Benz … verschrotten bzw. mit Verlust an jemanden verkaufen der ihn selbst herrichten kann und will.

Am 04.06.2013 besuchte ich dann die Firma Herrmanns in der Nähe von Stuttgart das erste Mal persönlich. Etwas was ich tatsächlich schon lange hätte machen sollen. Ich sprach mit dem Meister, ich sprach mit dem Inhaber. Beide gaben mir zu verstehen, dass man es nicht richtig und günstig machen kann. Einen unbekannten Austauschmotor zu kaufen sei Lotto und die Karosse nebst Rahmen bedürften einiger Künste des Karosseriehandwerkes. Welche sie ebenfalls einkaufen müssen. Der Motor wäre nur vollständig zu überholen, das Getriebe ebenfalls.

Zu diesem Zeitpunkt war ich felsenfest davon überzeugt, dass es etwas dazwischen geben musste. Also insistierte ich darauf und wir trennten uns mit der Vorgabe, den G mal teilweise zu zerlegen, damit wir zu einem verbindlichen Angebot kommen. Das passierte dann auch sehr schnell und es war klar, unsere Vorstellungen waren nicht in Deckung zu bringen. Mit ein wenig Abstand muss ich an der Stelle klarstellen, dass ich die Haltung der Fa. Herrmanns bewundere und auch für absolut korrekt halte. Hier werden keine Versprechungen gemacht. Qualität, oder Verzicht auf den Auftrag. Eine Linie die ich sehr zu schätzen weiss und weshalb ich dieses Unternehmen uneingeschränkt empfehlen kann. Vielleicht, aber nur vielleicht, wäre es doch eine Abkürzung zum Ziel gewesen.

Dennoch hatte ich mir mit dem Budget selbst klare Grenzen gesetzt und wollte, zu dem Zeitpunkt, auch nicht davon abweichen. Ein wenig stur versuchte ich noch einige andere freie Werkstätten, bzw. auch einen Karosseriebauer um die Ecke, der mir aber ähnliche Preise nannte. Da Aufgeben nicht in Frage kam, habe ich täglich bei Mobile.de die neuesten Angebote rund um den G gecheckt und traf immer wieder auf das Unternehmen GFG in Gotha. Ich nahm also ein 2. Mal Anlauf und kam diesmal bekam ich eine Antwort!